Nachdem ich gestern die kleine Meerjungfrauenskizze malte und während des Skizzierens überlegte, ob ich diese in Gouache malen sollte, holte ich heute tatsächlich meine Gouachefarben raus, um eine Meerjungfrau damit zu malen. Dabei malte ich jedoch nicht ins Skizzenbuch, sondern direkt auf losem Papier auf ein Format 10×10 cm. Das Format mag ich ganz gerne, wenn ich diese kleinen „tiny girls“ (kleinen Mädchen) male. Passend dazu habe ich hier auch ein paar Bilderrahmen herumliegen.

Auch hier begann ich zunächst mit einer Skizze. Bei der Flosse tüftelte ich noch etwas, ehe ich mich so richtig für ein „Design“ entschied.

Beim 1. Farbauftrag legte ich die Hautpfarben fest. Hier kaschierte ich dann auch direkt die Flosse, die auf dem oben zusehenen Bild so unsauber aussah.

Danach malte ich die Haut, die Blume und anschließend die ganzen kleinen Details.

Nach dem Malen schnitt ich das Bild auf die richtige Größe, um es in den Bilderrahmen einzupassen. Anschließend fand das Bild einen Platz zwischen zwei anderen Meerjungfrauen, die ich in den letzten 2 Jahren gemalt habe. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich diese tiny girls, wie ich sie nenne, in letzter Zeit viel zu wenig male. Vielleicht kommt demnächst also doch noch das ein oder andere Motiv dazu. Ideen hierfür sind genügend vorhanden.