Früher konnte ich mich nie so richtig für Pflanzen oder Blumen begeistern. Ich hatte nie den „Grünen Daumen“, dennoch habe ich irgendwann entdeckt, dass ich mich doch für Blumen begeistern kann, nämlich in der Kunst. Dazu verhalf mir ein Malkurs im Botanischen Garten. Das ist nun schon etwa 5 Jahre her und seitdem bin ich immer wieder zum Malen im Botanischen Garten. Auch außerhalb von Kursen. Manchmal male ich vor Ort, manches Mal mache ich aber auch nur Fotos, damit ich die Blumen später zu Papier bringen kann.

Zur Inspiration suchte ich natürlich auch ein paar Bücher, welche ich zuerst von Hanne Türk fand. Durch Instagram bin ich dann auf die Koreanerin Haeryun Lee gestoßen und somit auch auf dieses Buch. Weil ich ihre Zeichnungen so bezaubernd fand, bestellte ich mir dieses Buch. Es ist nicht nur ein Inspirationsbuch, sondern man kann daraus auch lernen, auch wenn es Koreanisch ist. Mittlerweile gibt es Apps, mit denen man via Foto die Texte (in dem Fall Schriftzeichen) übersetzen lassen kann.

Sollen wir mal einen Blick in das Buch werfen?