Am Dienstag habe ich euch mein erstes kleines Aquarell am Feierabend gezeigt: Nach Sonnenuntergang. Gestern abend saß ich auch wieder an einem kleinen Motiv. Die Ecolinefarben* kamen auch wieder zum Einsatz.

Als Vorlage nahm ich mir ein Motiv aus dem Buch Nature Art* von Silvia Muchwitsch (auch bekannt als Waldfrau-Art). Über das Buch werde ich damnächst noch ausführlicher berichten.

Ich wollte ein „einfaches“ Motiv, das ich am Abend ganz entspannt malen kann. Da fand ich dieses Bild auch total passend. Ich malte es sogar 2x. Denn ich wollte außerdem testen, wie helle und dunkle Farben wirken. Also ob das orangerot zu kräftig wäre (aus der Flasche) oder ob ich es viel mehr verdünnen müsste. Aber ich finde, dass beides seinen Reiz hat.

Welches findet ihr besser?

Hinweis: Die mit einem * versehenen Link führen euch zu einer Seite, bei der ihr die Materialien erwerben könnt. Beim Kauf über den jeweiligen Link erhalte ich eine kleine Provision, ohne dass ihr mehr bezahlt. Die Provision nutze ich für den Kauf neuer Materialien, die ich euch hier dann vorstellen kann. Somit unterstützt ihr mich und meinen Blog. ❤