Das habe ich am Feiertag gemacht. Virtuell natürlich nur, denn ich habe mir mal einen Onlinekurs von Rabi auf Arthustle angeschaut. Das Motiv ist so schön und sollte auch nicht lange dauern (ich bin ziemlich ungeduldig) und so setzte ich mich daran, das Bild mitzumalen.

In meiner Papierblock-Sammelecke (ein ganzes Fach voller verschiedener Papiere) fand ich einen Block, denn ich vor etwa 8 Jahren gekauft hatte und vielleicht 2 oder 3 Bilder darauf gemalt habe. Ich kam damals mit dem Papier nicht zurecht. Zum einen, weil es raues Papier ist und zum anderen ist es für Nass-in-Nass-Techniken zu dünn.

Dennoch wollte ich das alte Papier verbrauchen und dachte, für eine Übung würde es schon ausreichen. Allerdings war das gar nicht so einfach, denn das Papier war viel zu dünn und wellte sich daher ziemlich schnell. Nass-in-Nass malen konnte ich so nur bedingt. Die erste Schicht ließ ich trocknen und föhnte erst ganz zum Schluss, um die Wellen aus dem Papier zu bekommen. Das hatte dann recht gut funktioniert. Den Rest hatte ich Nass-auf-Trocken aufgetragen und so ergaben sich weniger Probleme. Manches Mal muss man sich nur zu helfen wissen!

Hier seht ihr nun das fertige Bild.

Habt ihr Lust auf das Motiv? Dann schaut doch mal bei Arthustle vorbei!