Wie ihr vielleicht mitbekommen habt, habe ich letztes Jahr viel mit Aquarell gemalt und auch einige Aquarellkurse besucht. Der Hintergrund: Anna soll es nun in Aquarell geben (ob die Bilder des ersten Buchs noch einmal überarbeitet werden, weiß ich allerdings (noch) nicht).

So habe ich mich in den letzten Wochen (heimlich) an die neuen Bilder von Anna gesetzt und heute zeige ich euch ein bisschen was. Viel kann ich ja noch nicht präsentieren, es soll ja spannend bleiben! (Deshalb „heimlich gemalt“).

Das erste Buch kennt ihr sicherlich noch: Skizzen aus „Anna an der Kieler Förde“ Seitdem ist nun auch etwas Zeit vergangen und ich habe durch die oben genannten Malkurse sowie durch das Urban Sketching in meiner Gruppe in Kiel viel dazu gelernt. Ich hoffe, dass meine neuen Bilder die Geschichte gut untermalen.

Die Geschichte schreibe ich allerdings zur Zeit nur hin und wieder (so wie ich Zeit finde), aber es ist in Arbeit und hält einige Abenteuer für euch bereit. Bis dahin kann euch sicherlich ein anderes Buch die Wartezeit zu neuen Bildern und bis zum Erscheinen des Buches versüßen. Klaus Michelsen schrieb nämlich ein Buch über „Meermärchen“. Schaut gerne mal hier rein: