Dieses Mal geht es ums Nachfüllen der Copic Marker und dem Austauschen der Copic Spitzen. Denn Farbe wird irgendwann alle und alle Copics sind nachfüllbar. Und wenn nach häufigen Gebrauch einmal die Spitze kaputt geht, muss diese natürlich auch ersetzt werden und das ist im Endeffekt billiger, als sich jedes Mal neue Stifte zu kaufen.

Wie das Ganze funktioniert muss ich euch gar nicht zeigen, denn das erklärt bereits „CreativeCaro“ ganz toll in ihrem Video, welches ich hier verlinkt habe.