Gestern wollte ich unbedingt mein Monstera-Bild fertig machen. Die Idee dafür stand schon länger und die Bleistiftlinien hatte ich auch schon auf dem Papier.

Als ich gestern jedoch Farbe draufsetzte, merkte ich schnell, dass dieses Papier überhaupt nicht dafür geeignet ist. Ich hatte das Papier schon ein paar Mal verwendet, allerdings eher nur für kleinere Motive und mit wenig Wasser.

Für dieses A3-Motiv begann ich zunächst mit der Grundierung: Eine große Fläche hatte ich mit Wasser bestrichen, um dann Grün hineinzutupfen (in unterschiedlichen Farbtönen). Da begann sich das Blatt schon stark zu wellen und verursachte hässliche Wasserlachen und Streifen.

Ich dachte mir: Ok, ich wollte sowieso noch ein oder zwei Schichten Farbe drauf hauen, dann überdecke ich das bestimmt. Leider war dies nicht der Fall, wie man auf dem Bild unten sehen kann. Außerdem sind die Farben nicht so verlaufen wie ich wollte… Ich überlege, ob ich das Bild auf einem anderen (besseren) Papier noch einmal machen soll. Was meint ihr?

Ps. Die Spritzer sind gewollt 😉